Posts Tagged ‘buchweizen’

am schluss wars lecker

Samstag, Juli 30th, 2011

mein sommerurlaub neigt sich so langsam dem ende und besonders in der ostseewoche habe ich oft sehr gut gespeist. am freitag wollte ich mit meinem schatz noch einmal was neckisches naschen und waren im espitas. leider ist bei denen nur die wochen-mittags-karte wirklich interessant, die es zum donnerstag abend natürlich nicht gab. es blieb nur die wenig attraktive tex-mex-abendkarte. zu faul woanders hinzugehen, blieben wir dann doch dort, aber glücklich war ich danach nicht. deshalb habe ich heute wieder selbst zum kochlöffel gegriffen und habe etwas gezaubert, was meinem gaumen gar sehr gemundet hat. es folgt deshalb auch direkt rezept 34: lammspieße mit grillgemüse auf butterbuchweizen

lammspieße

lammspiesse mit buchweizen

zutaten(für 2 personen)
250g lammfilet
120g buchweizen (ganz)
120g buschbohnen
6 kleine strauchtomaten
1 knoblauchzehe
1/2 zwiebel
balsamessig, olivenöl, butter, pfeffer, salz, frische gartenkräuter
zubereitung:
zunächst die kräuter hacken und mit einem schuss olivenöl zu einer marinade verrühren. das lammfilet in kleine würfel schneiden und in die marinade geben. die bohnen putzen, dritteln und in leicht gesalzenem wasser bissfest kochen, dann abschrecken und abtropfen. den buchweizen in einer pfanne ohne öl leicht anrösten. 250ml wasser aufkochen und leicht salzen. den angrösteten buchweizen hinzugeben, sanft köcheln lassen. ist der wasserstand unter die buchweizenkörner gesunken, abdecken, herd abstellen und ausquellen lassen (ca. 15 minuten). hin und wieder vorsichtig umrühren. erst kurz vor dem servieren einen klecks butter unterrühren. die tomaten halbieren, auf zwiebelstücke setzen, mit balsamessig beträufeln, pfeffern, salzen und gepresste knoblauchstücke oben auflegen. das ganze auf ein backblech geben und im backofen dicht unter den grill setzen und grillen bis der knoblauch braun und die tomaten weich sind. die lammspieße in heißem olivenöl anbraten, die restliche zwiebel stifteln und zugeben. sind die spieße von beiden seiten gut gebräunt in alufolie wickeln und im ofen warmhalten. die bohnen zu den zwiebelstiften geben und durchschwenken, etwas wasser zugeben, um den bratensatz besser zu lösen. auf einem gewärmten teller zunächst buchweizen und bohnen geben,die tomaten auf die bohnen setzen, die spieße auf dem buchweizen. erst jetzt etwas grobes salz und pfeffer über das fleisch geben und dann sofort schmecken lassen.